Kampfverband 13 • Thema anzeigen - Die EU Urheberrechtsreform und die Konsequenzen für den KV13

Die EU Urheberrechtsreform und die Konsequenzen für den KV13

Neues, Ankündigungen und mehr.

Moderator: Community Leitung

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Ralf




  • Beiträge: 3764
  • Rr Missionen: 54
  • Rr Übungen: 36

Die EU Urheberrechtsreform und die Konsequenzen für den KV13

BeitragSo 31. Mär 2019, 23:12

Hallo liebe Mitspieler und Kameraden,

diese Plattform besteht seit 2013 und bietet mannigfaltige Informationen zum Thema Arma 3. Leider nähert sich ein neues EU-Gesetz immer wahrscheinlicher seiner Finalisierung.
Es geht um Artikel 13 (jetzt Artikel 17) der neuen EU-Urheberrechtsreform, bei der jeder Plattformbetreiber im Netz sicherstellen muss, dass keinerlei Urheberrechtsverstöße durch seine Nutzer zu Stande kommen. Dies soll über Uploadfilter realisiert werden, die im Vorfeld jedes eingestellte Material auf Urheberrechtsverstöße prüft und erst dann öffentlich macht.

Solche Uploadfilter sind jedoch bei weitem keine triviale Software, die man für ein paar Euro bei einer nahegelegenen Softwareschmiede lizensieren und implementieren kann. Zusätzlich werden solche Uploadfilter nicht bzw. nicht kurzfristig so präzise arbeiten, wie dies vor dem Gesetz gewünscht ist.
Die Beschneidung der Freiheit im Netz wird durch diese Mechanismen so nachhaltig gestört, dass die Auswirkungen noch gar nicht absehbar sind.

Ich möchte auch gar nicht auf die Zensurthematik eingehen, die solch ein Uploadfilter mit sich bringen würde, sondern einfach kurz mitteilen, dass der Kampfverband 13 von so einem Gesetz ebenfalls betroffen wäre.

Wir hätten das Kriterium "jünger als 3 Jahre" nicht erfüllt und würden daher auch von diesem Gesetz direkt betroffen sein. In der aktuellen Situation kann ich es mir nicht vorstellen hier Uploadfilter mit der Unsicherheit, dass diese ggf. auch nicht richtig funktionieren, implementieren zu lassen. Zusätzlich wäre ein solcher Uploadfilter auch ganz sicher nicht trivial in die aktuelle Software zu programmieren und somit die Implementierung mit massiven Kosten verbunden.

Die Unsicherheit für alle eventuellen Urheberrechtsverstöße der Nutzer dieser Plattform unmittelbar haftbar gemacht zu werden, bringt ein erhebliches Risiko mit sich, welches ich massiv abwägen muss.

Damit das Kriterium "jünger als 3 Jahre" erfüllt bleibt, haben wir uns daher entschlossen, den Kampfverband 13 zu schließen und eine neue Community zu gründen: den Kampfverband 14! Für euch ändert sich nur die Tatsache, dass ihr die Website ab sofort unter http://www.kampfverband-14.de erreicht.
Ihr werdet evtl. noch ein paar Seiten mit der 13 finden, wir sind aber dabei, das in den nächsten Tagen umzustellen.
2021 machen wir dann das selbe Spielchen und schließen den KV14. Zu erreichen sind wir dann unter KV15... und so weiter.

Solltet ihr dazu Fragen haben, könnt ihr gerne über Whatsapp oder Discord darüber diskutieren oder uns im Teamspeak löchern.

https://savetheinternet.info/

kameradschaftliche Grüße,
Ralf
im Auftrag der Community Leitung
"Melden macht frei und belastet den Vorgesetzten."
Offline
Benutzeravatar

Ralf




  • Beiträge: 3764
  • Rr Missionen: 54
  • Rr Übungen: 36

Re: Die EU Urheberrechtsreform und die Konsequenzen für den KV13

BeitragDi 2. Apr 2019, 09:56

Wer es noch nicht gecheckt hat: April April!
"Melden macht frei und belastet den Vorgesetzten."

Zurück zu Geschäftszimmer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron