Kampfverband 13 • Thema anzeigen - Regelanpassung und neue Vertrauenspersonen

Regelanpassung und neue Vertrauenspersonen

Neues, Ankündigungen und mehr.

Moderator: Community Leitung

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Ralf




  • Beiträge: 3852
  • Rr Missionen: 132
  • Rr Übungen: 50

Regelanpassung und neue Vertrauenspersonen

BeitragDi 21. Jul 2020, 11:37

Liebe Kameraden,
gerne Informieren wir euch über folgende beiden Themen:

Regelanpassung
Bisher haben wir uns die Mühe gemacht und haben eure Teilnahmen an den Mission immer händisch eingetragen. Das war für uns immer sehr zeitaufwändig und es hat (unter anderem) dazu geführt, dass sich Beförderungen aufgestaut haben. Wir wollen nun einen weiteren Schritt in Richtung KV13 2.0 machen und legen daher eine weitere Regel fest:

Die Anrechnung der Mission zu eurem Rang ist nur möglich, wenn ihr für die Mission in unserem Eventplaner angemeldet seid.
Solltet ihr euch zur Reserve slotten und zur Mission pünktlich anwesend sein, wird die Mission angerechnet. Solltet ihr euch zur Reserve slotten und habt maximal 15 Minuten Verspätung, wird die Mission angerechnet. Solltet ihr euch zur Reserve slotten und nicht anwesend oder später als 15 Minuten da sein, wird die Mission nicht angerechnet. Solltet ihr euch nicht anmelden und spontan zu einer Mission kommen, liegt es im Ermessen des Missionsbauers, ob er euch zulässt. Ein Anspruch auf Anrechnung der Mission besteht dann aber nicht.

Diese Regel werden wir als neuen Punkt in unser Regelwerk aufnehmen und sie wird ab dem 01.08.2020 gültig. Solltet ihr noch Fragen haben oder Unklarheiten auftreten, zögert bitte nicht mit eurem Feedback.

Neue Vertrauenspersonen
Weiter freut es uns, euch unsere beiden neuen Vertrauenspersonen des KV13 vorzustellen:
Murpl und Huber Sepp

Die Aufgabe der Vertrauensperson ist es, bei zwischenmenschlichen Konflikten außerhalb des Spieles im Bedarfsfall eine deeskalierende und klärende Stellung einzunehmen. Sie kann von uns bei Konfliktfällen zum Rat gezogen werden. Zudem könnt ihr euch an die Vertrauenspersonen wenden, falls ihr persönliche Probleme mit einer Person aus der Com-Leitung habt.
Diese kann dann neutral vermitteln und dazu beitragen, dass eine faire und unvoreingenommene Lösung des Konfliktes möglich ist.
Huber und Murpl haben auf unsere Anfrage bestätigt, dass sie diesen Posten gerne übernehmen und wir bedanken uns für eure Mithilfe.

Kameradschaftliche Grüße
Eure Com-Leitung
"Melden macht frei und belastet den Vorgesetzten."

Zurück zu Geschäftszimmer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast