Kampfverband 13 • Thema anzeigen - [WW2-Userkampagne] Unternehmen Theseus - Teil 1 [Sonntag, 10.05.2020, 19:45]
Seite 1 von 1

[WW2-Userkampagne] Unternehmen Theseus - Teil 1 [Sonntag, 10.05.2020, 19:45]

BeitragVerfasst: So 26. Apr 2020, 13:01
von Ralf




Hintergrundlage:
Italien hat Frankreich und Großbritannien am 10. Juni 1940 den Krieg erklärt. Der italienische Diktator Benito Mussolini geht von einem nur kurzen Krieg aus und hofft, durch ein Bündnis mit dem Deutschen Reich einige der Gebietsansprüche Italiens befrieden zu können. In Nordafrika bestehen diese zum einen aus einer Vergrößerung der Kolonie Italienisch-Libyen in Richtung Westen um das französische Protektorat Tunesien. In östliche Richtung strebt Italien eine Kontrolle über Ägypten und den strategisch wichtigen Sueskanal sowie die Herstellung einer direkten Landverbindung zu seinen Kolonien in Ostafrika an. Nachdem Frankreich im Westfeldzug geschlagen worden war und Tunesien zum nun verbündeten Vichy-Frankreich gehörte, richten sich die italienischen Expansionsziele in Nordafrika ganz auf Ägypten. Am 9. September 1940 marschierte Italien schließlich mit der 10. Armee in Ägypten ein.

Militärische Ausgangslage:
Nach den schweren Kämpfen zwischen November 1941 und Februar 1942 waren die Kräfte beider Seiten erschöpft, so dass weitere Offensiven zunächst nicht möglich waren. Insgesamt befanden sich die Alliierten in einer vorteilhafteren Position: Zum einen standen ihre Verbände den deutschen und italienischen Truppen bei Gazala in gut ausgebauten Stellungen gegenüber, zum anderen waren ihre Nachschubwege deutlich kürzer. Für die Achsenmächte blieb die Versorgung der Truppen durch die britische Dominanz im Mittelmeer ein ständiges Problem, das sich auch nach der Eroberung Kretas und der Blockade Maltas nur geringfügig besserte. Rommels einzige Hoffnung auf eine Verkürzung der Versorgungswege bestand in einer baldigen Einnahme des Tiefwasserhafens Tobruk.

Auftrag:
Das Ziel von Unternehmen Theseus ist die Einkesselung der zwischen Gazala und Bir Hakeim in befestigten Stellungen eingegrabenen alliierten Armee und die Eroberung der Festung Tobruk. Fort Solaro dient Ihnen als Rückzugspunkt, wo Sie auch aufmunitionieren und sich medizinisch versorgen lassen können.

Angriffsplan:
Rommels Plan ist, die gut ausgebauten alliierten Stellungen zwischen Gazala und Bir Hakeim mit seinen schnellen motorisierten Truppen westlich zu umgehen. Die italienische gepanzerte Division „Ariete“ auf der innersten Position der Schwenkbewegung sowie daran anschließend die deutsche 21. und 15 Panzer-Division sollten dann nach Osten eindrehen und in den Rücken der britischen 8. Armee vorstoßen. Bir Hakeim sollte von der 21. Panzer-Division überrannt werden. Nur wenn sich der Widerstand dort als zu zäh erweisen sollte, soll auf den Funkbefehl „Venezia“ hin die italienische Division „Ariete“ die Bekämpfung der Stellung übernehmen, damit der gesamte Vorstoß nicht ins Stocken gerät. Die 90. leichte Afrika-Division, verstärkt durch zusätzliche Artillerie- und Flakbataillone, soll die Umgehung auf der äußersten Flanke mitvollziehen. Die italienischen X. und XXI. Korps sollen zeitgleich die alliierten Stellungen bei Gazala frontal angreifen, um von der Umgehungsbewegung abzulenken. Einzig die italienische 101. Division „Trieste“ ist nicht am Ablenkungsangriff beteiligt, sondern soll stattdessen weiter südlich einen Korridor durch die feindlichen Minengürtel öffnen, um den Nachschub für die Panzerdivisionen sicherzustellen. Für das ganze Manöver ist etwa ein Tag angesetzt, so dass am zweiten Tag der Offensive die alliierten Truppen in ihren Verteidigungsstellungen von zwei Seiten angegriffen werden können. Unterstützung erhalten die Panzerdivisionen durch die 15. Schützenbrigade, welche mit Fährprahmen hinter den alliierten Truppen landen und die Via Balba entminen und besetzen. Die 90. leichte Division soll währenddessen den Flugplatz bei El Adem besetzen und eventuell von Osten herangeführte alliierte Verstärkungen binden. Bis zum Abend des zweiten Angriffstages sollen so der Großteil der alliierten Truppen aufgerieben werden. Im Anschluss werden wir auf Tobruk angehen. Für diesen Angriff sind ebenfalls zwei Tage geplant.

Durchführung:
Als Teil der 15. Panzerdivision werden Sie westlich von Tobruk eine Schneise in den Feind schlagen und mehrere Ziele einnehmen. Ihr ersten Angriffsziel ist Checkpoint George. Nähern Sie sich unter keinen Umständen aus Süden. Unsere Späher melden Panzerabwehrkanonen, die südlich ausgerichtet wurden. Flankieren Sie den Feind und nehmen Sie die Stellung. Gehen Sie anschließend weiter nach Bir Baccara und befreien Sie die Ortschaft an der Oase. Unsere Späher melden hier Ziele in einfacher Zugstärke. Nehmen Sie anschließend weiter nördlich den Außenposten um von dort auf das Hauptziel Fort Perrone anzugehen. Erwarten Sie dort heftigen Widerstand. Unsere Späher haben mehrere Sherman Panzer und Feind in zweifacher Zugstärke gemeldet.
Zerstören Sie im Fort unbedingt die feindlichen Luftabwehrstellungen, damit der Luftraum für uns wieder nutzbar wird. Halten Sie das Fort bis Verstärkung eintrifft.

Kartenmaterial:
https://imgur.com/NsDeEBp
https://imgur.com/iSCDKmJ
https://imgur.com/c0B40rp

Ausrüstung:
Ihnen stehen für diesen Einsatz ein Opel Blitz Transportwagen, ein Panzerkampfwagen VI Ausf. B Königstiger sowie ein Panzerkampfwagen IV Ausf. H als Ersatz zur Verfügung. Des Weiteren stehen uns drei mal 8,8-cm-FlaK 36 für Artillerie Schläge zur Verfügung, Feuerbefehl empfängt OPZ.

Technisches & Ablauf:
Medicsystem: Ace Advanced
Gameplay: Truppenaufbau und Spielweise sind an unser Konzept angepasst, das heißt es gibt diverse Unstimmigkeiten, wie z.B. Morphium Injektoren, etc.
Benötigtes Modsets: WW2 + WW2 Additional
http://ww2.kampfverband-13.de:8014/.a3s/autoconfig
Datum: Sonntag, 10. Mai 2020
Treffpunkt im TS: 19:45 Uhr
Einloggen ins Spiel: 19:50 Uhr
Spielstart: 20:00 Uhr
voraussichtliches Spielende: 22:30 Uhr


Re: [WW2-Userkampagne] Unternehmen Theseus - Teil 1 [Sonntag, 10.05.2020, 19:45]

BeitragVerfasst: So 26. Apr 2020, 13:19
von Befubo Schweizer
Ganz geil, freu ich mich sehr drauf!

Re: [WW2-Userkampagne] Unternehmen Theseus - Teil 1 [Sonntag, 10.05.2020, 19:45]

BeitragVerfasst: Di 5. Mai 2020, 10:39
von Ralf
Jeder, der seine Helm-Kamera einschalten möchte, meldet sich am Sonntag, 18:00 Uhr bei Befubo im Teamspeak!