Kampfverband 13 • Thema anzeigen - Vorschlag - Rangsystem

Vorschlag - Rangsystem

Alles was ArmA Bezug hat, aber sonst keinen Platz findet.

Moderator: Community Leitung

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

TimSgo




  • Beiträge: 13
  • Rr Übungen: 1

Vorschlag - Rangsystem

BeitragSo 18. Dez 2016, 14:50

Moin liebe Com!

Ich hab mir mal ein wenig Gedanken um das Rangsystem gemacht.
Natürlich weiß ich, dass ich noch "Rekrut" bin und auch nicht allzu lange beim Spielen dabei.
Auch, dass es ja bald Änderungen geben soll, weil wir mittlerweile fast eine Zgstärke erreicht haben.

Trotzdem hatte ich mir in meiner Freizeit mal dazu Gedanken gemacht und da ich hier kein Topic für Vorschläge, Kritik etc. finden konnte, nun hier.

Meine Idee..
um auch das Rangsystem ein wenig mehr an die Realität anzuknüpfen..

Punkt Alpha
AgA & Ausbildung
Vorerst muss ich gestehen, dass ich nicht genau weiß, wieviel Aufwand eine AgA mit sich bringt..
Aber mein Vorschlag wäre, jeden Monat eine anzubieten.
Lockt evtl auch Spieler an, die sehen, dass es jeden Monat einmal die Möglichkeit gibt, die Grundfertigkeiten für unsere Spielweise zu erlernen.
Wenn es niemanden gibt, der die AgA beispielsweise in einem Monat braucht, könnte man diesen Termin ja auch kurzfristig aufs Grundlagentraining ummünzen, wenn es genug Interessenten dafür gibt oder gar komplett absagen.
Der nächste positive Punkt wäre, dass es vielleicht zu kleineren Gruppen oder gar Einzelnen Spielern führen würde, wodurch die Intensivität der zu erlernenden Fähigkeiten natürlich steigt.
Der einzige Punkt, der mir negativ erscheint ist, dass es nicht genug Ausbilder dafür gibt, geschweige denn die Motivation da ist, diese jeden Monat durchzuführen - was auch wieder an meinen Einleitungssatz dieses Punktes knüpft.

Punkt Bravo
Rangsystem
Mit meiner Idee noch näher an die Realität zu kommen meine ich, vielleicht auch die geleistete Zeit, die man unserem Verband angehört mit in das System einzugliedern.
Mir ist klar, dass man nicht danach gehen kann, dass wenn jemand beispielweise, seit 3 Jahren dabei ist, sich aber nur einmal im Jahr auf dem TS blicken lässt und auch mitspielt.
Schlicht und ergreifend wäre meine Idee Treue und Loyalität, wie es auch im echten Dienstverhältnis der Fall ist, mit einer schnelleren Beförderung zu "belohnen".
Beispiel:
In der Realität nach AgA - Gefreiter
Im Spiel nach AgA- Gefreiter -passt

In der Realität nach 3 Monaten, Pflichtbeförderung - OG
Im Spiel erst nach bestimmter Anzahl von RR - OG - auch okay, aber da kommt der Aspekt mit der "Belohnung" für mich in Betracht

Grundlegendist für mich das Rangsystem zu weit nach unten gestuft, in der Realität braucht es immer einen Offz (ich weiß, eigentlich nicht, aber bestimmte Vorschriften sehen es so vor).
Dann braucht es meiner Meinung und Idee nach, für jeden Trupp einen Fw-DG der eine Gruppenführerausbildung hat und auch übernimmt. Dieser kann dann zusammen mit den Uffz, die auch in der Realität schon was fachliches haben AgA und sonstige Ausbildungen, sowie Übungen nach Absprache mit dem Offz (Com-Leitung) durchführen.
Die Uffz oder sogar Stuffz sollten eine "abgespeckte" Version des Fw sein - nicht ganz soviel Verantwortung, aber auch fachspezifisch ausgebildet, um letztlich die letzte DG-Gruppe auszubilden und auf dem neuesten Stand zu halten -- Die Mannschafter. Auch in der Realität - rein grüne, kämpfende Truppen, meist Mannschafter, bis halt auf die Gruppenführer.

Beispiel eines Trupps/Gruppe nach DG
GrpFhr - Fw
MG-Spezi - Uffz
PzFaust - Uffz
Fernspäher - Uffz
Schütze 1 - HG
Schütze 2 - OG
Schütze 3 - G
Stellv GrpFhr - Fw/Uffz

Auch ein Realitätsaspekt ist die Com-Leitung.
Könnte man zum Stab umfunktionieren. Mit den verschiedenen Sektionen, in die sich die Führungsleute aufgliedern könnten.
Meine abgeänderte Version dieser :
Kdr - Offz
S 1 – Innere Führung, Forum, Personalwesen
S 2 – Planung, Befehlsgebung und Führung laufender Operationen
S 3 – Technik, Hilfe, Missionsbau
S 4 – Ausbildung und Übung vor und in Einsätzen, sowie Erstausbildungen


Eine Kleinigkeit, die man noch in diesem System ergänzen könnte, wäre beispielsweise die UA, FA und OA Dienstgerade. (Für diejenigen, den es kein Begriff ist: Unteroffizieranwärter, Feldwebelanwärter, Offiziersanwärter - um Uffz, Fw oder Offz zu werden, weiß ja jeder was zu tun ist)

Zuletzt könnte man meiner Meinung nach noch etwas an der Gliederung der Dienstgradgruppen verändern:
Ich weiß auch, dass in Einzelfällen auf DG verzichtet wird, wenn man keine Lust hat bestimmte Bereiche mit zu übernehmen, aber auch hier wäre mein Appel wieder Engagement, Treue, Loyalität, Hilfsbereitschaft und technisches Verständnis zu "belohnen".
Als Beispiel mal der Jojo, Technik-Ass, immer dabei, Hilfsbereit - ist Uffz (ich weiß nicht ob er nicht mehr möchte oder wie auch immer), ABER in der Realität wäre so ein Engagement und Wissen, im Vergleich zu unserem Spielmodel, mit Sicherheit kein Uffz, sondern Fw oder sogar Offz.
Wieder muss ich anmerken, dass ich nicht weiß wie die Com-Leitung das handhabt.

Ich bin ja auch selbst beim Bund, vielleicht denkt der eine oder andere ich bin ein Freak, weil ich meinen Beruf quasi auch noch zocke, aber nein es ist nicht so, denn ich habe einfach Spaß an meinem Beruf :lol:
Ich weiß nicht wie es bei den anderen ist, wie egal Ihnen die Dienstgerade sind, aber in der Realität habe ich mich über jeden DG gefreut, wenn er höher wurde, denn immer hat man mehr Ansehen, mehr mitzureden und mehr Motivation. Vielleicht ist das auch der Aspekt, weshalb ich mir über dieses Thema Gedanken gemacht habe.
Abschließend lässt sich meine Meinung darauf runterbrechen, dass ich es um einiges besser fände, wenn man nicht Ewigkeiten braucht um einen neuen DG zu erreichen oder sogar eine andere DgGrp.


So, wenn ihr euch die Mühe gemacht habt und meine Ideen und Vorschläge tatsächlich durchgelesen habt:
Danke für Eure Aufmerksamkeit!
Ich nehme gerne negative, sowie positive Kritik auf und auch Hinweise, auf die ich hätte achten müssen oder die ich vergessen habe.
Aber bitte bleibt locker, das sind alles nur Kleinigkeiten und Verbesserungsvorschläge die auf meinen Gedanken basieren.

Vielen Dank und liebe Grüße

TimSgo
Wo kein Schnee liegt, kann gelaufen werden
Offline
Benutzeravatar

Fred Kaminski




  • Beiträge: 385
  • Rr Missionen: 30
  • Rr Übungen: 28

Re: Vorschlag - Rangsystem

BeitragSo 18. Dez 2016, 15:11

Vielen Dank für die Anregungen. Es ist toll, wenn sich Leute (gerade wenn sie neu sind) Gedanken machen. Ich bin grad unterwegs und kann nicht so ausführlich antworten. Auch bin ich nicht so lange dabei und auch nicht in der Leitung oder so.
Wenn du mich fragst, haben wir einige dieser Strukturen schon am Laufen oder in Planung. Dazu werden sich aber auch sicherlich noch qualifiziertere Leute äußern.
Von mir auf jeden Fall schon mal ein *Top* fürs Engagement!
Vertrauensperson - Private Nachricht an mich
Offline
Benutzeravatar

Befubo Schweizer




  • Beiträge: 2791
  • Rr Missionen: 39
  • Rr Übungen: 24

Re: Vorschlag - Rangsystem

BeitragSo 18. Dez 2016, 16:50

Hi Tim, gerne werde ich kurz auf das Eine oder Andere eingehen. Meine Nachricht hier ist nicht mit der restlichen Leitung abgesprochen, denke aber auch in ihrem Sinne zu sprechen:
Vorerst muss ich gestehen, dass ich nicht genau weiß, wieviel Aufwand eine AgA mit sich bringt..
Aber mein Vorschlag wäre, jeden Monat eine anzubieten.

Die Ausbildung an sich steht, es müssen einfach entsprechend die Ausbilder Zeit haben.
Jeden Monat ist so eine Sache: Wir haben gefühlte 50 tausend Ausbildungen, welche wir anbieten sollen / wollen. Daneben soll natürlich auch noch einiges an Missionen stattfinden. Also bieten wir die AGA eigentlich immer nach Bedarf an, weil wir haben selten jeden Monat neue Leute, die sich auch mal in einem TS melden würden.
Es ist also tatsächlich das Problem, dass wir sonst schon genug Ausbildungen und Übungen haben, die anzubieten sind...

In der Realität nach 3 Monaten, Pflichtbeförderung - OG
Im Spiel erst nach bestimmter Anzahl von RR - OG - auch okay, aber da kommt der Aspekt mit der "Belohnung" für mich in Betracht

Insofern passiert das bereits bei uns. Klar, innerhalb der Mannschaftern wird man nicht einfach der Zeit wegen befördert, allerdings können engagierte Leute, die gerne Führungsaufgaben übernehmen wollen, in einen höheren Rang berufen werden. Mehr dazu dann gleich weiter unten.
Wir können diese Idee aber mal prüfen, das Problem ist; Wie definieren wir Aktivität? Wir jemand, der jeden Tag im Forum aktiv ist, aber nie mitspielt, auch befördert? Wie oft muss man spielen, damit mal als "aktiv" gilt, und wie überprüfen wir das... Ich denke das sind die Hauptprobleme, die dann zu lösen wären.

Grundlegend ist für mich das Rangsystem zu weit nach unten gestuft, in der Realität braucht es immer einen Offz (ich weiß, eigentlich nicht, aber bestimmte Vorschriften sehen es so vor)

Bezogen auf deinen kompletten Absatz zu dem Thema: Diese Problematik haben wir schon länger festgestellt und wird auch schon umgesetzt. Dies geht nicht über Nacht, ist aber schon fest aufgegleist. Ich schätze in den nächsten 2-3 Monaten wird dieser Umstand dann korrigiert sein und KV13 wird besser auf alle Ränge aufgeteilt sein.

Auch ein Realitätsaspekt ist die Com-Leitung.
Könnte man zum Stab umfunktionieren. Mit den verschiedenen Sektionen, in die sich die Führungsleute aufgliedern könnten.

Haben wir vor einiger Zeit auch angeschaut und uns bewusst dagegen entschieden. Com-Leitung hat im Prinzip NICHTS mit dem Ingame-Rangsystem zu tun.
Wir kümmern uns um die Community, die Technik und das Konzept. Aber mit den eigentlichen Spielrängen hat und soll es nichts zu tun haben.

Als Beispiel mal der Jojo, Technik-Ass, immer dabei, Hilfsbereit - ist Uffz (ich weiß nicht ob er nicht mehr möchte oder wie auch immer), ABER in der Realität wäre so ein Engagement und Wissen, im Vergleich zu unserem Spielmodel, mit Sicherheit kein Uffz, sondern Fw oder sogar Offz.

Unsere Ränge im Spiel sollen primär die Erfahrung im Feld wiederspiegeln und die Fähigkeit zu führen.
Daher wieder; Alles was ausserhalb des Spiels ist (Aktivität im Forum, Status am Comleitung, etc) soll eigentlich keinen Einfluss auf das Rangsystem haben.
Leute, welche sich innerhalb der Community (Also ausserhalb des Spiels) engagieren haben die Möglichkeit, in die Reihen der Comsklaven aufgenommen zu werden. Dort erhalten sie die Plattform um eigene Ideen in Zusammenarbeit mit den anderen Sklaven und der Comleitung einzubringen und auch umzusetzen.

Abschließend lässt sich meine Meinung darauf runterbrechen, dass ich es um einiges besser fände, wenn man nicht Ewigkeiten braucht um einen neuen DG zu erreichen oder sogar eine andere DgGrp.

Wie bereits angemerkt sollen die Dienstgrade zum einen die eigentliche Spielerfahrung, sowie die Führungskompetenz widerspiegeln. Daher sind die höheren Ränge auch für diejenigen Leute vorgesehen, welche gerne und gut Führung machen können und wollen.

Ich nehme gerne negative, sowie positive Kritik auf und auch Hinweise, auf die ich hätte achten müssen oder die ich vergessen habe.
Aber bitte bleibt locker, das sind alles nur Kleinigkeiten und Verbesserungsvorschläge die auf meinen Gedanken basieren.

Sehr gerne nehmen wir solche Vorschläge entgegen, wir werden einige Punkte auch sicher bei der nächsten Comleitungsbesprechung aufnehmen und diskutieren.
Wir sind zwar von unserem Konzept überzeugt, aber hinterfragen ist nie verkehrt und vielleicht können wir es ja noch besser machen :)
das Bessere ist der Feind des Guten

Ich danke dir für deine Gedanken und die Mühe, wie gesagt, wir werden uns das sicher noch in Ruhe anschauen.
PzGrenLehrBtl13 StUffz befubo
Offline
Benutzeravatar

TimSgo




  • Beiträge: 13
  • Rr Übungen: 1

Re: Vorschlag - Rangsystem

BeitragSo 18. Dez 2016, 23:02

Danke für die ausführliche Rückmeldung, Kritik und Aufklärung zu einigen Aspekten.
Wenn ich morgen nochmal Zeit finde, würde ich darauf gerne nochmal eingehen, wenn es in Ordnung ist.

Aber was ich jetzt noch loswerden möchte:
Was spricht denn dagegen, Engagement außerhalb des Spiels mit einfließen zu lassen, das verstehe ich nicht ganz.
Denn in der Realität entscheidet sich der DG ja grob gesagt auch nicht nur von Schießübungen, Verhalten und Führung im Feld. Da spielt ja alles mit rein. Alles was mit dem Dienst zu tun hat und Forum-Aktivität, generelles Engagement für unsere Community, um diese zu stärken, evtl voranzubringen und zusammen zu bringen müsste prinzipiell, zumindest meiner Meinung nach, auf jeden Fall auch mit einfließen.
Von daher könnte man auch die Leitung zum Stab umfunktionieren.


Wenn das schlicht und ergreifend natürlich nicht gewollt ist, verstehe ich das auch.
Wo kein Schnee liegt, kann gelaufen werden
Offline

Jojo




  • Beiträge: 987
  • Rr Missionen: 36
  • Rr Übungen: 40

Re: Vorschlag - Rangsystem

BeitragMo 19. Dez 2016, 12:49

Hi Tim,

danke für das Lob in deinem Text ;)

Es ist so, dass das Engagement der Mitglieder ausserhalb des Spielbetriebes schon gesehen wird und sicherlich einen Einfluss auf die Berufung zu Dienstgraden oder auch Laufbahnen hat.

An meinem Beispiel: Ich bin relativ schnell vom normalen Gefreiten auf den OStGefreiten berufen worden ohne, dass ich die dafür vorgesehene Anzahl an Missionen/bzw. Ausbildungen voll hatte. Irgendwann dann zum Uffz.
Nebenbei gesagt wäre ich manchmal einfach gerne Schütze Arsch ;)

Wie Befubo bereits geschrieben hat ist eine größere Verteilung der Ränge innerhalb unseres System vorgesehen und wird bald ausgeführt.
-- jojo - action - satisfaction - candy appletree --
Offline
Benutzeravatar

Fritz Fischer




  • Beiträge: 891
  • Rr Missionen: 37
  • Rr Übungen: 45

Re: Vorschlag - Rangsystem

BeitragSa 24. Dez 2016, 04:19

TimSgo hat geschrieben:Aber mein Vorschlag wäre, jeden Monat eine anzubieten. (-> AGA)
Lockt evtl auch Spieler an, die sehen, dass es jeden Monat einmal die Möglichkeit gibt, die Grundfertigkeiten für unsere Spielweise zu erlernen.


Jo, ich denke da wollen wir auch hin. Zur Zeit gewinnen wir immer mehr Missionsbauer und Ausbilder, aber was wir nicht möchten ist es an Qualität zu verlieren. Als ich das erstre mal hier an einer Ausbildung teilnahm, war ich begeistert, ich hatte ein krippeln / zittern in den Händen. Das Rollenspiel und die Erfahrung hat mich fasziniert. Auch kommen Leute aus anderen Clans auf mich zu und sagen mir das wir keine Quantität, sondern Qualität haben wo andere nicht ran kommen. Was wollen wir?
Jede Menge Spieler oder einen nette und gut ausgebildete Gemeinschaft? Ich denke das zweite. Ich hatte Dir ja schon gesagt das man hier viel Zeit mitbringen sollte um "aufzusteigen".
- > Wenn es keine AGA in einen Monat gibt, dann sind andere Ausbildungen da bzw. wird es versucht. Um so mehr Mitspieler wir gewinnen, welche bereit und fähig sind, um so mehr Ausbildungen und Missionen finden statt.
TimSgo hat geschrieben:Wenn es niemanden gibt, der die AgA beispielsweise in einem Monat braucht, könnte man diesen Termin ja auch kurzfristig aufs Grundlagentraining ummünzen, wenn es genug Interessenten dafür gibt oder gar komplett absagen.


Ich sehe das Du auf einen festen Termin für eine Ausbildung hinaus möchtest, das ist vermutlich aus Arbeits- und Freizeit Technischen Gründen nicht möglich, was wiederum mit der Spieleranzahl potentiel steigt.

TimSgo hat geschrieben:Treue und Loyalität


Wenn einer A und B nicht auseinander halten kann, 8 Jahre hier ist und mit Klug 3 Kinder hat :clap: (Wer nicht ?) , aber im Spiel selber total der Profi ist, dann sollte er doch befördert werden. Wenn dieser Typ im Spiel weniger gut ist, aber sehr viel zu unserem Geschehen beitragen kann, warum die Beförderung (Offizierslaufbahn im Schnelldurchgang)? Warum sollte er Leute ausbilden, führen und fördern, wenn seine stärken darin liegen z.B. Server zu warten, KV 13 Strukturen zu verbessern oder ähnliches....
Dann sollte er in der doch Community aufsteigen und dort mitwirken.

TimSgo hat geschrieben:Im Spiel erst nach bestimmter Anzahl von RR - OG - auch okay, aber da kommt der Aspekt mit der "Belohnung" für mich in Betracht
Grundlegendist für mich das Rangsystem zu weit nach unten gestuft, in der Realität braucht es immer einen Offz (ich weiß, eigentlich nicht, aber bestimmte Vorschriften sehen es so vor).


Belohnung ist es dabei zu sein, Zeit hatte ich angesprochen. Es gibt hier ziemlich viele Leute die kommen und gehen. Übrigens auch bei anderen Clans und auch bei anderen Spielevereinigungen. Der Tenor ist fast überall gleich. Wenn wir einen Monat betrachen kommen zwei Neuzugänge und einer bleibt eventuell, vielleicht auch keiner (also der Langzeitspieler). Das Verhältnis ist auch so bei größeren Clans oder schlechter (z.B. Gruppe W hat pro Monat 60 Neuzugänge, davon bleiben ca. 3 Langspieler)



Interessant ab Minute 11:


:

TimSgo hat geschrieben:Dann braucht es meiner Meinung und Idee nach, für jeden Trupp einen Fw-DG der eine Gruppenführerausbildung hat und auch übernimmt. Dieser kann dann zusammen mit den Uffz, die auch in der Realität schon was fachliches haben AgA und sonstige Ausbildungen, sowie Übungen nach Absprache mit dem Offz (Com-Leitung) durchführen.


Wie Befu erwähnt hat gibt es da demnächst eine Umstrukturierung, es wird sich zeigen was daraus wird.

TimSgo hat geschrieben:Kdr - Offz
S 1 – Innere Führung, Forum, Personalwesen
S 2 – Planung, Befehlsgebung und Führung laufender Operationen
S 3 – Technik, Hilfe, Missionsbau
S 4 – Ausbildung und Übung vor und in Einsätzen, sowie Erstausbildungen


Schon mal gesehen, fande ich nicht schlecht. Ich sage es mal so, bei der letzen Community Besprechung fanden einige Leute alles um uns verwirrend. Angefangen von Forennamen (Kantine usw. ) bis zu den Dienstgraden. Ich denke es würde für noch mehr Verwirrung stiften.

TimSgo hat geschrieben:Ich bin ja auch selbst beim Bund, vielleicht denkt der eine oder andere ich bin ein Freak, weil ich meinen Beruf quasi auch noch zocke, aber nein es ist nicht so, denn ich habe einfach Spaß an meinem Beruf :lol:


Jo, und solche Leute brauchen wir! Das ist ausdrücklich meine Meinung, ohne die Leute ohne Bundeswehr Erfahrung zu kritisieren! Ich denke wir wollen die Bundeswehr immitieren, und da wären Leute, welche es schon gelernt haben, es durchstzen können und sich dafür interessieren von Vorteil, natürlich für Führungspositionen geeignet (auch wieder persönliche Meinung und natürlich muss es menschlich passen!).

TimSgo hat geschrieben:Ich weiß nicht wie es bei den anderen ist, wie egal Ihnen die Dienstgerade sind, aber in der Realität habe ich mich über jeden DG gefreut, wenn er höher wurde, denn immer hat man mehr Ansehen, mehr mitzureden und mehr Motivation.


Es sollte nicht das Wichtigeste sein, ist aber natürlich als Ansporn und Motivation gedacht!


TimSgo hat geschrieben:Ich nehme gerne negative, sowie positive Kritik auf und auch Hinweise, auf die ich hätte achten müssen oder die ich vergessen habe.
Aber bitte bleibt locker, das sind alles nur Kleinigkeiten und Verbesserungsvorschläge die auf meinen Gedanken basieren.
b


So, nun haben wir Dich total zerpflückt. :ugly:
Nein, sehr schön das Du Dir solche Gedanken machst und diesen langen Text verfasst! Das wiederum spornt uns an uns darüber Gedanken zu machen bzw. deckt Fehler im System auf. Zu Deinen Themen selber, denke ich das die Gedanken nicht falsch sind, aber Du zu kurze Zeit dabei bist um mitzubekommen was uns bewegt. Aber in dieser Hinsicht können wir uns (COM-Leitung) auf die Schulter klopfen das wir diese Gedanken und Fragen vor einiger Zeit schon hatten und eventuelle Lösungen parat haben.
Dickes Lob an Dich für Deine Bemühungen und ich hoffe wir haben Dich nicht demotiviert. Ich bin gespannt was als nächstes kommt.

MfG
Fritz
Nüchtern betrachtet war es besoffen besser!
Offline

MrTento




  • Beiträge: 70
  • Rr Missionen: 5
  • Rr Übungen: 5

Re: Vorschlag - Rangsystem

BeitragSa 24. Dez 2016, 23:27

Auf deine Frage was andere über die Ränge denken kann ich dir ja mal meine Ansicht schildern...

Prinzipiell hast du recht wir sind im mom recht komisch was die Dienstränge angeht verteilt, was aber auf die Anzahl an Spieler zurück zu führen ist. Desweiteren muss man sich vor augen führen das jeder Rang den man aufsteigt gewisse Anforderungen mit sich bringt. Scheiße fällt wie alle wissen immer von oben nach unten und je höher der Rang desto mehr Aufgaben hat man zu erledigen. Was genauso wichtig ist, ist das höhere Dienstgrade gewisse Erfahrung in der KV13 haben sprich wissen wie der Hase läuft und neuere Mitglieder oder Mitglieder die noch gewisse "Mankos" haben anleiten und unterstützen sollten/müssen... Dies würde sich bei jemandem der recht neu ist sag ich mal recht schwer fallen zu wissen wie hier gewisse Dinge laufen. Selbst ich würde über mich sagen das ich noch viel zu lernen habe obwohl ich schon arma sowie Arma II und OA gespielt habe.

Mir sind z.B. die höheren Dienstgrade egal da ich nicht die Ambitionen und nicht die Persöhnlichkeit habe Truppen hier bei KV13 zu Führen.

Ideen sind immer Super und ich finds klasse das es noch mehr Member hier gibt die sich mit einbringen wollen :clap:
Aber ich habe für mich gemerkt das nicht alle Ideen etc. zum Konzept in der hinsicht passen oder schlichtweg nicht umsetzbar sind ohne eine gewisse Manpower!
"Mein Name ist Feldwebel Rohr.
Ich verleihe Ihnen Druck, Drall und Geschwindigkeit!"

Zurück zu Kantine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron